WieMaiKai #2 2010 [noushi]

Wer Bilder gerne in voller Auflösung haben möchte, findet am Ende des Artikels entsprechende Kontaktmöglichkeiten!

Die Con fing an mit Warten in der Kälte auf Johnny und Einlass.
Als erstes stand der Bühnensaal auf unserem Prgramm, da wir uns Shinji Schneiders Auftritt nicht entgehen lassen wollten. Er hat uns großartig unterhalten trotz Dr. House Cosplay, einziges Manko war die schlechte Technik (Gruß an die Technik, hoffentlich ist es dir eine Lehre, nie wieder VLC zu benutzen, lol). Zufälligerweise saßen die OtakuTimes.de Leute hinter uns, denen wir natürlich noch Hallo sagten 🙂
Danach schlenderten wir kurz durch den spärlich belegten Händlerraum, der außer dem üblichen Naruto und Twilight Kram nicht viel zu bieten hatte.
Da ich schon heiß auf Cosplay-Bilder war, gingen wir sofort zur nahegelegenen Kirche, bei der wir einige wundervolle Bilder schossen. Die Cosplayer waren dieses Mal auch um einiges besser als bei meinem letzten Besuch (Gruß an die saarländische Gruppe, ich weiß leider nicht, was ihr dargestellt habt, gomen).
Der Hunger trieb uns dann in’s bekannte Maid-Café und seinen wunderschönen Meidos. Großes Lob an die Orga, die das Café in den verlängerten Arm im Erdgeschoss verlegt haben, was sich bedeutend angenehmer gestaltete als der Miniraum beim letzten Mal.
Nach Hot-Dogs und Cappuchino/schwarzen Tee gingen wir wieder an die Kirche um noch ein paar geniale Bilder zu schießen.
Als wir alle guten Cosplays durch hatten, gingen wir zurück in den Bühnensaal, in dem Tsubomi ihr gesangliches Talent zu besten gab! Leider empfanden wir ihren Auftritt als etwas langatmig. Irgendwann dazwischen ist dann auch Lawn zu uns gestossen…^^
Und bei der Gelegenheit ist mir auch die wundervolle K-ON!! Gruppe aufgefallen, für deren Shooting ich natürlich gleich Lawn und sein bestes Stück (seine Kamera!) in Beschlag nahm.
Genug geschrieben, jetzt zu den Bildern & Video!

Danke an die reizenden K-ON!! Mädels, dass sie uns bereitwillig jede Pose gemacht haben 🙂

An dieser Stelle wünschen wir Shinji Schneider gute Besserung!

Der Bühnenraid.

Ich wette, jeder Fotograf musste sich danach erstmal zwei Pullen Insolin spritzen :3

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Medien: Lawn, JohnnyJohnny, chriz

Kontakt:

Verwandte Artikel: Das war die WieMaiKai 2010/1Templa: Wie.MAI.KAI 2010

27 Gedanken zu „WieMaiKai #2 2010 [noushi]

  1. johnnyjohnny

    Das Bühnenprogramm lief auch etwas chaotisch ab, die Moderatoren mussten recht viel improvisieren. ^^
    Ich weiß nicht, vielleicht war das auch geplant, der Techniker hatte ein eigens Micro in dem er öffter mal einen bissigen Kommentar ablies. Shinjis Programm kannte man ja zu großen teilen schon von anderen Cons und so war es noch ein stückchen peppiger. ^^

    Antworten
  2. Lightmaker

    +++ Aber jetzt mal ehrlich, du kennst Shinji Schneider nicht. O.o +++

    Nein. Und nachdem ich das YT-Video gesehen habe, bin ich mir auch sicher, dass ich da absolut nix verpasse. ^^

    Und weil ich gerade so schön am Lästern bin:

    Die ganze Location da sieht aus wie Fasching in der Bahnhofsmission. Boah, ist das ein schäbiger Bunker. Da würde ich ja nicht mal zum Sterben reingehen. Und Schilder, Transparente, etc. – alles lieblos und billig an die ranzigen Wände gepappt. Nee, das sieht so gemütlich aus wie ‘ne U-Bahn-Station…

    Cosplay: 10% gut, der Rest entweder billig oder Presswurst – inklusive der K-ON-Mädels (da musste draufschreiben, was das darstellen soll).

    Richtig gut gefallen hat mir nur der L-Gag hier ^^ :

    http://noushi.org/2010/10/24/wiemaikai-2-2010-noushi/noushi-org-anime-convention-cosplay-wiemaikai-dscn0184/

    Antworten
  3. Sajiki

    +++ Dann geh halt nicht auf DEUTSCHE Cons, dann gibt’s auch keine Enttäuschungen. ^^ +++

    Sorry wenn ich mich jetzt einmische und nicht aus Deutschland bin aber ich muss dir recht geben. Ich finds genau so lieblos, ja gut die Kostüme sind halt nicht prof. aber trotzdem gut gemacht. Jeder fängt mal klein an, aber dein so genannter Bunker ist echt shclimm 🙂

    Mfg
    Sajiki

    Antworten
  4. Lightmaker

    +++ Jeder fängt mal klein an +++

    Klar, muss auch nicht perfekt sein. Aber man sollte schon erkennen, dass wirklich versucht wurde, so gut wie möglich zu imitieren. T-Shirt und Jeans mit ‘ner bunten Perücke ist aber eher Karneval und nicht Cosplay. Und mit einem Kampfgewicht von 120 Kilo muss man sich auch nicht unbedingt in kurzes Röckchen und Corsage zwängen…

    Antworten
  5. w0k

    light sprich es hart aus, doch sagt er nur seine Meinung die auch sehr der Wahrheit entspricht;)

    Also man sieht das es keine “größere” Con war, sieht halt sehr improvisiert aus. Aber wenn es für die Beteiligten Spaß gemacht hat, dann ist das doch Inordnung

    Antworten
  6. Darwinia

    der bühnenraid…
    überrascht mich schon etwas das japan / animefans so auf metal, headbangen abgehen und die bühne “so” rocken.

    Antworten
  7. Darwinia

    +++ Ich hätte ihnen Mio gemacht >: +++

    Mio hat ordentlich “holz vor der hütte” da musst du noch etwas nachlegen, dafür ist dein kawaii-faktor ausreichend vorhanden @ Charly

    Antworten
  8. Sajiki

    +++ Und mit einem Kampfgewicht von 120 Kilo muss man sich auch nicht unbedingt in kurzes Röckchen und Corsage zwängen… +++

    Da stimm ich dir auch voll und ganz zu ^^

    Sajiki

    Antworten
  9. Asgar

    Moin Noushi,

    Ich bin ein Großer K-ON!! Fan,
    wollte mal fragen ob ihr mir Paar K-ON!! Cosyplay Bilder schicken könnt?

    Gruß

    Asgar

    Antworten
  10. Darwinia

    noushi ist der falsche ansprechpartner du musst direkt mit den cosplayer in verbinung setzten, für mio musst dich an charly wenden.
    wer macht nochmal die anderen 4 mädls?

    Antworten

Kommentar verfassen