Tokyoter Gesetzeserlass gegen “ungesunde Medien”

Bevor mich jetzt nocht der 100te darauf hinweist, dass “Anime und Manga ab nächstem Jahr in Japan verboten” sind und warum ich über so etwas wichtiges nichts schreibe – hier der Ausschnitt eines deutschen Tagesblattes – ich habe euch sogar noch die interessante Stelle markiert.

Das Gesetz gilt auch NUR für Tokyo.

Quelle: Templaworld

Und jetzt lasst bitte mal die Kirche im Dorf.

P.S. Sankaku und diverse andere deutsche “News”-Seiten, die von Sankaku zitieren, sollten nicht als seriöse Quellen betrachtet werden.

13 Gedanken zu „Tokyoter Gesetzeserlass gegen “ungesunde Medien”

  1. Götterwind

    Na das sind doch schon ganz andere Töne. Nach den Schock-News auf sankaku hab ich schon mit hanebüchenden Folgen gerechnet, aber nach diesem seriös wirkenden Zeitungs-Beitrag denke ich, darf Entwarnung gegeben werden. Sollte sich die Umsetzung wie der Entwurf gestalten, finde ich ihn sogar gewinnbringend.
    Hoffen wir, dass dieser Umstoß nicht Anlass für Trittbrettfahrer, andere Politiker und Verbände als Startschuss zum Rennen auf den großen Kuchen angesehen wird.

    Antworten
  2. suchdirwasaus

    also da muss ich mal noch was zu sagen.
    1. gilt das gesetz meines wissens nach auch für gewalt darstellung, womit sehr schnell fast alle anime und manga betroffen sind
    2. kaum geht es um anime und manga schon packt man die übergewichtigen loser aus -.- (siehe bild)
    3. kontrollieren ob das gesetz eingehalten wird machen behörden (was anderes macht ja kein sinn) und damit ist man auf die gunst dieser behörden angewiesen. politisch kritische manga dürften es dann z.b. schwer haben. (ich geh einfach mal davon aus das alle geprüft werden)
    4. soweit ich mit bekommen habe wurden in der vergangenheit gesetze und verordungen die für tokio erlassen wurden recht schnell landesweit übernommen.
    5. sind wir mal nicht so naiv und seien mal ehrlich. das gesetz wird aufjedenfall die anime und manga industrie dämpfen auf allen ebenen und so manch neues gutes werk wird bei uns nie ankommen (ich denk da z.b. an biomega).
    Ich sehe der ganzen geschichte eher mit einem unguten gefühl entgegen.
    achso anime und manga mit pornographischen inhalt war bisher auch schon erst ab 18 nur ob sich da wer dran hält? ist ja das selbe wie bei uns…

    Antworten
  3. s-bier

    (meine meinung!! nicht böse sein)

    mir kommt es so vor als ob der autor des artikels voruteile hat/befangen ist. er hat mir zu sehr auf dem thema “illegaler sex” rumgekaut. es ist richtig das das ein dazu gehöriger punkt ist aber es ist nicht alles. das gesetz was verabschiedet wurde umfasst unteranderem kämpfe/ töten/dealen/ sex(inwieweit der illegal sein muss ??????? bin mir nicht sicher)/kurz-um ALLES was ILLEGAL ist. wo kommt das in dem artikel rüber? ok genug über den artikel gemeckert.
    ich wage es nicht zu mutmasen in wie weit das auswirkungen auf auf mangas haben wird, da das gesetzt (laut meinen infos) sehr schwamig ausgelegt wurde. zb könnte man wenn man empfindlich ist simple kampf-scenen oder sex-scenen “ahnden”, kommt auf den betrachter an. was ich schade finde da man der willkühr der beurteiler ausgesetzt ist. wobei ich nicht sicher bin wie diese “ahndung” aus sehen wird, fette zensur?? verbot?? umgestaltung?? absetzen der serie?? ich weis es nicht so gut bin ich leider nicht informiert. ich bin auch gespant ob das auch irgendwelche auswirkungen auf in d.land laufende serien haben wird wie one piece/naruto/ beelzebub/bleach/detektive conan/usw.(sry das ich keine endlos lange auflistung starte, sind nur die wo mir als erstes in den sin kommen)

    ich für meinen teil werde abwarten wie sich das auswirkt und dan das weinen/heulkrämpfe/verstümmelungen/selbstmord anfangen. (kleiner scherz am rande… natürlich nur weinen + heulkrämpfe ^^)

    versteht mich nicht falsch ich finde das gut das minderjährige nicht mehr an brutale sachen ran kommen! aber ich befürchte das mit dem gesetzt zu viel schabanack seitens der regierung betrieben werden soll (medien konntrolle??). ich hoffe nur das meine schlimmsten befürchtungen nicht wahr werden (die behalte ich für mich).
    ein wort zum schluss:
    … in jedem land reifen die kinder unterschiedlich schnell. zb. in amerika sind sie zum teil so unreif das sie mit 20 immer noch ihre kleinkinder streiche machen wohingegen zb. in afrika die kinder mit 15 jahre schon zum größten teil erwachsen sind (nun ja sie müssen das leider zum größten teil auch schnell werden) ich bin mir nicht sicher in wie weit die kinder in japan ihren “reifegrad” haben.

    Ps. sollte ich hier unwarheiten in die welt setzen bitte ich um korektur da ich meine infos auch nur aus dem internet habe weswegen ich nicht 100% sicher bin in wie weit alles stimmt und überseht bitte die vielen rechtschreibfehler. vielen dank

    mit besten grüßen s-bier
    al hail k-on

    Antworten
  4. Limopower

    al hail k-on ja damit bist du hir richtig . wie ich schon im anderen forenbeitrag geschrieben haben werden solche wie du wohl kaum einen unterschied festellen können da sendung die auf rtl2 läufen ohne hin weng gecutet sind, was musste bulma nochmal tun um den dragonball zu bekommen. ist schon zu lange her.und die hersteller von tv sendungen die für die zielgruppe kind arbeiten werden wohl eh keine probleme haben , sonderen die leute die sich auf die latenight tv ausstralungen verlassen.

    Antworten
  5. s-bier

    ja bei tv hab ich ja auch die hofnung schon lange aufgegeben. aber ich rede von den manga-serien^^ sry fals ich mich falsch ausgedrückt habe

    Antworten
  6. JoJo

    hey ja das stimmt der zeitungsartikel ist nicht ausführlich genug die haben sich zusehr auf das thema illegalen-sex eingelassen
    und der zeitung kann man auch nicht immer trauen
    so jetzt zu dem argument das das nur in tokyo so sein wird ist vollkommener quatsch
    da in tokyo die meisten verlage ihren sitz haben und wie oben schon gesagt wird das gesetz vielleicht sogar im ganzen land dann genutzt
    und übrigens in einer großen stadt japans (ich weiß nicht welche) gibet schon so ein gesetz nur sitzen dort keine verläge und so ist dies nicht so auswirkent wie in tokyo da dies auch die hauptstadt ist

    so ich habe jetzt wirres zeg geredet hoffe ihr versteht mich
    eure JoJo
    und Al hail K-on

    Antworten
  7. QQping

    @Lightmaker
    du hast es schon gut ausgedrückt… immerhin macht der vorletzte satz schonwieder angst wenn man sich das GENAU durchliest: “sowie den Verkauf ungesunder Bücher einzustellen”…

    desweiteren machen die anti-otaku statements von ishihara auch viel aus und auch seiten die NICHT von sankaku zitieren, schreiben über identische regelungen und äußerungen!!! auch sankaku hat ab und zu mal recht!

    Antworten
  8. Flan Scarlet

    das ist ja wohl der größte schwachsinn den ich je gelesen hab. wie kommst du denn darauf, zu sagen, das eine deutsche zeitung in irgendeiner art und weise, seriöser ist als z.B. sankaku. gut, ich gebe zu, auf sankaku steht viel bullshit, aber mal im ernst, in der zeitung auch. und bevor jetzt irgendeiner kommt und meint “da steht das richtig übersetzt und wo anders nicht”, genau die selbe übersetzung steht auch auf diversen anderen seiten. im übrigen sind die news auf sankaku nicht viel anders. ich bin mir aber nicht sicher ob ihr euch hier genau mit dem thema befasst habt und ob ihr wisst wie vage diverse formulierungen sind. meint ihr denn allen ernstes, das die anime industrie die TAF boykottieren würde, wenn das ganze nur firlefanz wäre so wie es hier beschrieben ist? ihr habt sie doch nicht alle

    Antworten

Kommentar verfassen