0 Gedanken zu „Poll: Honorifics / Anreden

  1. Lightmaker

    Die Frage, ob Honorifixe oder nicht, lässt sich so pauschal überhaupt nicht beantworten.

    Ich entscheide das z.B. je nachdem, WO der Anime spielt und welches Setting er hat. Spielt er z.B. in Japan und das ganze Setting ist japanisch, sind Honorifixe selbstverständlich (Kurenai).

    Spielt er im Ausland oder in einem Fantasy-Setting, das mit Japan nichts zu tun hat, sind Honorifixe ziemlich unsinnig (Michiko e Hatchin, Allison & Lillia).

    Nehmen wir z.B. “Monster”, der im Grunde komplett in Deutschland spielt und in dem fast ausschließlich Deutsche vorkommen. Da wäre es recht bescheuert, wenn die Leute sich mit “Doktor-sama” oder “Wachtmeister-san” anreden würden. ^^

    Und Probleme mit Honorifixen sollte es auch nicht geben. Wer ein paar Anime gesehen hat findet sich da schnell zurecht. Und im Web gibt’s auch genug Erklärungen zu den einzenen Anreden.

    Fazit: Honorifixe Ja/Nein hängt vom jeweiligen Anime ab.

    Antworten
  2. j0hnnyj0hnny

    Also bei mir fliegen sie grundsätzlich raus. Am liebsten würde ich den Charakteren sogar Deutsche bzw. Englische Namen geben. ^^
    Da sieht man denn leichter ob man sich verschrieben hat und es kommt viel leichter aus der Hand. Also falls ihr mal einen Sub “östlich Hauptstadt” seht, wisst ihr ich hab Tokyo übersetzt 😀

    Antworten
  3. Lightmaker

    ++ Am liebsten würde ich den Charakteren sogar Deutsche bzw. Englische Namen geben. ++

    Kling bestimmt cool, wenn es in einem Anime statt “Heute gehen wir ins Dojo von Tagaki Irosuke-san” plötzlich heisst: “Heute gehen wir zum Kampf-Verein von Herrn Ottlieb Kniepenkötter”.

    >.<

    Teer und Federn her, aber fix !

    Antworten
  4. neo9000

    Nun, ich finde es immer gut, da man die Endungen nicht immer mitbekommt und sofort in etwa abschätzen kann wie die Charaktere zueinander stehen.

    Antworten
  5. Luthandorius

    Zu Dojo: Das wird, wenn ich mich recht erinnere, sogar bei manchen EngSubs übersetzt. Zumindest bei den offiziellen Subs zu einem NHK Taiga Drama(“Shinsengumi!”, kein Anime).
    Da hatten sie glaub ich “fencing school” oder “fencing hall”.

    Ich persönlich hab auch für die Variante gestimmt, die die meisten Stimmen erhalten hat. Diese geläufigen Honorifics würde ich lassen, also -san, -sama, etc.

    Aber so komplette Ausdrücke würd ich dann doch übersetzen, also sowas wie z. B. Oujo-sama oder Danna-sama. Das hab ich grad letztens in nem EngSbub lesen müssen. Da ists mir doch liebern, wenn man da irgendwie nen passenden Englischen Begriff wählt(bei Hime-sama auch, wenn -hime aber an den Namen gehängt ist dann doch lieber noch unübersetzt, nur bei noch exotischerem, was vielleicht nicht so geläufig ist, wie -denka, etc. und so Zeugs).

    Antworten
  6. Lightmaker

    Ich sagte ja schon mal, dass die Engländer gerne jeden Scheiß übersetzen. ^^

    Ansonsten ziehe ich bei weniger geläufigen Suffixen eher eine kleine Info-Zeile vor, dann hat man’s für den nächsten Sub schon gelernt.

    Antworten

Kommentar verfassen