23 Gedanken zu „Lesenswertes

  1. Lightmaker

    Es wird auf jeden Fall weniger Anime geben. Und wohin der Trend geht, hat sich schon in den letzten Seasons gezeigt: Mehr billiger Mainstream- und Ecchi-Trash, weniger intelligente und gute Anime.

    Zudem werden vermutlich immer mehr Kurzläufer rausgehauen werden (+-13.Episoden) und Längere Serien mit ausführlichem Storyaufbau (26+) werden eher zurückgehen.

    Ich prognostiziere also, dass sich der Anime-Bereich immer stärker zu billig produziertem Fastfood entwickeln wird. Folgt also dem Trend der allgemeinen Verblödung in den medien.

    Antworten
  2. Itsygo

    Doch dieses jahr kammen trozdem zahlreiche gute Animes raus (Bakemonogatari, Eden of the East, Aoi Bungaku Series, Tokyo Magnitude 8.0, Canaan) Um nur die aufzuzählen die neu angelaufen und mir auf anhieb einfallen. Also kann jetzigen moment bestimmt nicht von einer verdummung der Animes die sprache sein.

    Antworten
  3. Naru

    Der einzige “wirkliche” Kassenschlager in der Anime-Scene ist und wird es auch immer bleiben: Detective Conan

    Ohne dieser Sendung, wäre Anime niemals zum Welt-Kult geworden.

    Antworten
    1. noushi

      Der einzige „wirkliche“ Kassenschlager in der Anime-Scene ist und wird es auch immer bleiben: K-ON!

      Ohne dieser Sendung, wäre Anime niemals zum Welt-Kult geworden.

      Copy&Pasted

      Antworten
  4. Naru

    @Itsygo,

    nettes Argument, oder Satz-Klau ?..

    Jedoch: Die Sendung boomt in Japan nach wie vor, unzählige Weiterentwicklungen sprechen wohl für sich. Und das ist das Einzige, was in der Wirtschaft zählt.

    Antworten
  5. Lightmaker

    +++ Doch dieses jahr kammen trozdem zahlreiche gute Animes raus +++

    Eine Handvoll ist nicht “zahlreich”. Stell dem mal den ganzen Trash gegenüber, der erschienen ist. Und Canaan und Bakemonogatari sind durchschnittlich bis gut, haben für mich aber keinen hohen Rewatch-Wert und bieten nicht viel Neues. Eden werde ich mir ansehen, wenn er komplett ist, Aoi Bungaku habe ich noch nicht gesehen und wirklich beeinduckt hat mich davon bisher nur TM8.

    Also die Spitze ist schon ziemlich dünn …

    Antworten
  6. LordThot

    Solang es Manga gibt, gibt es auch Anime nicht grad viel aber wenigstens paar Animes xD.
    Ich hoffe dass in der Zukunft immernoch viele Animes produziert werden. Auf gut Glück 😀

    Antworten
  7. Wetter

    Lightmaker, ich würde von dir wissen wie viele “gute” Animes in den letzten Jahren rausgekommen ist in Vergleich zu 2009?
    Man muss das pro Animesaison betrachten und ich finde in mein nun fast 4 Fansubjahren, das dieses Jahr vll. etliche Schwache Serien kamen, aber die “Überraschungs” Serien gelungen der Eingeschlagen sind als sonst.

    Will damit sagen: Auch wenn es früher den ein oder andere Serie mehr gab, die etlichen Leuten gefallen hat, so gibt es trotzdem immer wieder mal Perlen die man subben kann.
    Außerdem sieht man ja bei Animes wie Kämpfer oder Needless, dase noch so bescheuert und mies sein können -> Gruppen die es Subben und Fans die es sehen wollen gibst doch genug xD

    Antworten
  8. Lightmaker

    @Wetter:

    Ich vermisse einfach solche wirklich genialen Dinger im Stile von Death Note, Mushishi, Monster, GTO, Ergo Proxy, Blood+, Welcome to the NHK, usw.

    Natürlich sind immer noch mal Perlen dabei (und ich selber sehe mir ja auch gerne mal was an, was einfach nur Moe und lustig ist, wie z.B. K-ON), aber wirkliche Kracher wie die Erstgenannten fehlen einfach irgendwie.

    Nach meinem Empfinden wird das wirklich Gute und Anspruchsvolle einfach weniger und der Trash immer mehr. Und ich habe einfach die Befürchtung, dass sich dieser Trend noch verstärken wird, weil Aufgrund der Wirtschaftskrise immer billiger und immer mehr auf Massengeschmack produziert werden wird und Ausnahmeanime vielleicht auf der Strecke bleiben werden, weil sie zu teuer zu produzieren sind und zu wenig Umsatz bringen.

    Allerdings gebe ich Dir Recht, dass mich auch einige Anime in den letzten Seasons recht positiv überrascht haben. Aber vielleicht liegt das auch daran, dass der Rest im Vergleich dazu so schrottig war.

    Du siehst ja, dass solche Gurkenanime wie Kämpfer, Needless, Queens Blade, etc. hervorragend ankommen. Je dümmer und je mehr Titten, desto besser. Und weil sich damit Umsatz machen lässt, ist von der reinen Wirtschaftlichkeit her für die Anime-Industrie nur logisch, verstärkt auf so was zu setzen und alles andere verkümmern zu lassen.

    Antworten
  9. johnnyjohnny

    Ich sehe das ganze nicht so schwarz.
    Klar die Animeindustrie hat zu kämpfen, Umsätze brechen ein und das Konsumverhalten ändert sich. Es werden sicher auch ein paar Studios dicht machen, die sich nicht zu platzieren wissen.

    Aber, eine Gute Idee setzt sich immer durch. Und gerade wenn man den Beitrag als Bezug nimmt, folgert man doch dass das Publikum zunehmend Erwachsener wird und sich hoffentlich das dementsprechende Niveau durchsetzt.

    Antworten
  10. Wetter

    Hey, ich finde Queens Blade auch toll ;D

    Du solltest aber auch gestehen das deine genannten Sachen alle von Manga Vorlage her stammen.
    Ich hab zwar kein Überblick wie es aktuell in Japan ausschaut, aber ich habe das Gefühl das es derzeit schlicht an lukrativen Nachschub fehlt, weil eine Manga Entwicklung sich ja ewig hinzieht und vll. so manches Studio extra wartet, statt die Fans wieder mit ein beschissenen Eigenende zu vertrösten, weil der Manga noch nicht soweit ist.
    Vampire Bund fällt mir da als Aktuelles Beispiel ein ^^.

    Aber sehe es auch anders Positiv: Durch den eher magere Auswahl aktueller Saisons, kann man den Fokus auch mal auf alte Serien/Movies richten und da offenbaren sich noch viele Schmuckstücke, die bis heute viel zu wenig Aufmerksamkeit genießen.
    Ich sag da nur “Infinite Ryvius” oder das aktuelle KC von Subs4u ^^.

    Antworten
  11. Lightmaker

    Ehrlich gesagt weiß ich nicht mal, ob das alles Manga-Vorlagen waren, weil ich keine Mangas lese. Na ja, zumindest kaum. Früher habe ich viele Independent-Comics gelesen, ziemlich schräges Zeug, aber mir fehlt einfach immer mehr die Zeit und die widme ich dann lieber “richtigen” Büchern.

    Es muss doch für die Japaner auch möglich sein, sich mal ein paar gute Stories einfallen zu lassen, ohne dass da erst mal jemand ‘nen Manga zeichnen muss. ^^

    Und was die “vergessenen Perlen” der letzten Jahre angeht; das ist tasächlich ein positiver Effekt. Es geht ja demnächst eine bei mir in den Sub und eine weitere liegt noch parat, aber da finde ich einfach keine wirklich guten Raws mehr …

    Antworten
  12. Wetter

    Kannst mir ja in S4u Forum ne PM schreiben was du da gerade an Raws suchst.. vll. kann ich dir behilflich sein, da ich etliche Sourceskanäle nutze um mir meine alten Perlen Raws zu ziehen ^^.
    Ich hab da auch einige gesammelt wo es net mal Eng Subs zu gibt.. *shrug*

    Antworten

Kommentar verfassen