Kurosawas letztes Skript wird als Anime umgesetzt

Vor seinem Tod im Jahr 1998 schrieb Akira Kurosawa, Drehbuchschreiber und Regisseur unter anderem von “Die Sieben Samurai” und “Ran“, zusammen mit Masato Ide an dem Skript zu “Die Maske des Schwarzen Todes“. Nach seinem Tod wurden die Pläne zur Produktion immer wieder aufgeschoben, doch nun soll das Skript als Anime umgesetzt werden und 2010 in die Kinos kommen.

Die Maske des Schwarzen Todes” lehnt sich an Edgar Allen Poes Kurzgeschichte “Die Maske des Roten Todes” an, in der ein Adeliger sich und seine Festgesellschaft in einem Kloster einsperrt und einen ausladenden Maskenball feiert, während draußen das Volk von einer tödlichen Seuche dahingerafft wird.
Das Skript transportiert diese Idee in ein Russland des 20ten Jahrhunderts und soll das menschliche Verhalten unter extremen Bedingungen thematisieren.

Der Anime wird eines von vielen Projekten sein, um den einhundertsten Geburtstag und die über 60 Jahre währende Filmarbeit von Akira Kurosawa zu feiern und zu ehren.

Quelle: Animey

Kommentar verfassen