Kaze startet Manga-Label

Wie Kaze in einer ausführlichen FaceBook-Mitteilung bekannt gibt, startet der Anime-Publisher mit beginn der Leipziger Buchmesse auch sein eigenes Manga-Label.

Die ersten fünf Titel sind Ao no Exorcist, Toriko, Nurarihyon no Mago, Akuma to Love Song und Midnight Secretary

Der Handel wird allerdings über EMA bedient.

Quelle: Kaze FB

4 Gedanken zu „Kaze startet Manga-Label

  1. Japonski

    Ui und ich wollte mir die Ao no Exorcist Bände von Yenpress holen, dann kann ich mir das ja sparen sind nur 7 Bände oder?
    Wenn ja wäre das perfekt solche Serien hätte ich gern mehr hier auf dem deutschen Markt.

    Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.