Kanokon – der Überblick!

Zuerst muss ich einige Danksagungen los werden…

Danke an die Leecher, die Komentatoren, die mich mit ihrer positiven wie negativen Kritik immer wieder neu Motiviert haben, Danke an MRC (XDCC|DeathNote) und Lawn (XDCC|Tweeny, Seed), an alle, die so tapfer mitgeseedet haben nach meinen “SEEDED BITTE” Floods ;) zu guter letzt noch ein Danke an meine geliebte a, ohne dessen Leo ich mich sicher schon lange aufgehongen hätte.

Der Batchtorrent:

[noushi]_Kanokon_03-12_+_ASS_01-12_+_diverses

Die Übersicht:

Die Geschichte dreht sich um Kouta Oyamada, einen jungen High School-Schüler, der vom Lande in die Stadt umgezogen ist und folglich in die Kunpo High School geht. An seinem ersten Tag an seiner neuen Schule, trifft er eine schöne Schülerin namens Chizuru Minamoto, die ihn fragt, ob er sie alleine im Musikraum trifft. Als er ankommt, sagt sie ihm, dass sie in Wirklichkeit eine Fuchsgöttin ist und von diesem Tag an die beiden zusammen rumhängen werden. Nozomu ist auch eine Schülerin an Koutas Schule. Außerdem ist sie in Wirklichkeit eine Wolfsgöttin und verliebt in Kouta. Nun ensteht ein Konkurrenzkampf um ihn. Wer wird gewinnnen?
Quelle Anisearch.de

Die Folgen:

03 – Schmeckt das Essen?

04 – Kann mich nicht ausziehen?

05 – Wird es Hoffnungslos?

06 – Kann ich es bitte machen?

07 – Wirst du mich nicht wärmen?

08 – Sollten wir zusammen hineinsteigen?

09 – Kannst du es fühlen?

10 – Sollte ich mich zurückhalten?

11 – Ich bin schon feucht?

12 – Werden wir es endlich tun?

Die Statistik:

Zeilen Insgesamt: 4328 / 360 Zeilen pro Folge

20 Gedanken zu „Kanokon – der Überblick!

  1. Shinigami

    tja was sagt man dazu vielen dank für den nächsten abgeschlossenen anime. einer der geilsten animes die ich gesehen hab so geil das ich mir alle folgen auf englisch 2 mal reingezogen hab und einmal auf deutsch. jo top arbeit wie immer schneller release vor allem und ich hoffe der nächste anime wird so spannend oder lustig sein wie (kurenai, kanokon)

    Antworten
  2. Kai-Senpai

    Na mit DEM Ende ist der Knirps ja wohl völlig überfordert. Kann einem doch fast leid tun. Aber nur fast.

    Schönen Dank an muschisubs für diesen kurzweiligen fastaberneinaberjaunddanndochnicht-hentai. In der zweiten Season geht’s dann hoffentlich um Kouta, der mit 20 bereits Frührente beantragen muss und Viagra auf Rezept bekommt. 😉

    Antworten
  3. animeenthusiastic

    Thx das ihre diese tolle Serie gemacht habt. Beim nächsten Sub könnten ihr vlt. ein bissl mehr Style in euer Gruppennamen und Belehrungen etc legen. Karaoke etc muss ja nicht sein. Aber wenn ich da sehe das zb bei Kurenai das “nächste Folge” timing 2min zu früh kommt vlt mal nen besser Qc suchen^^. Ansonsten macht weiter so.

    Antworten
  4. Micro

    Gute Arbeit 😉
    @animeenthusiastic
    wenn du es noch gemerkt hast aber Noushi-subs ist eine Ein-Mann-Gruppe ^^
    Wenn man auf Schnelligkeit besteht muss man halt auf einiges verzichten und es kann an einigen Stellen was falsch sein aber dafür kommt es immer 1 oder 2 Tage nach dem englischen Release auf Deutsch raus.
    Entweder oder ^^

    mfg Micro

    Antworten
  5. Kai-Senpai

    Wen das Ende enttäuscht haben sollte: Ich würde drauf wetten, dass es davon noch ein Fanservice-Special geben wird. Und dann können wir uns alle auf heftiges Nasenbluten einstellen.

    Antworten
  6. Bartebee

    YAAAAAAAY!
    Habe die letzte Folge angesehen!
    Hoffentlich gibt es eine 2.Staffel, gerade weil das kleine fiese Mädchen, das ja diesen Dämonenüberfall gemacht hat noch dafür zur Rede gestellt werden sollte, auch, warum sie Kouta als ihren Oni-chan(Grosser Bruder) ansieht.

    Was die nächste Serie angeht, hätte ich auch mal einen Vorschlag: “Potemayo” – hatte ich vorher schon als englischen Sub gesehen, ist mittlerweile schon komplett mit llen 6 Specials gesubbt worden.
    Zusammenfassung: http://anisearch.de/index.php?page=anime&id=4033
    Was da nicht steht: Jede Episode ist in der Regel in 2 Hälften unterteilt, und es gibt insgesamt 6 Specials(1 Pro erschienener DVD).
    Guchuku’s Angewohnheit, mit dem Klebeband fand ich dabei auch immer wieder witzig.
    Einzigster Nachteil: Potemayo ist nicht Ecchi-Lastig wie Kanokon, dafür aber unterhaltsam.

    Antworten
  7. Blackfier

    Hallo,
    ich bin noch sehr neu in diesen Bereich.
    Dennoch bin ich ein großer Anime-Fan und finde es großartig, das es Menschen gibt, die sich die Mühe machen, für die “Fremdsprachen-unwissenden” Animes zu übersetzen.

    ich hab keinen Bereich für Fragen gefunden. Daher stelle ich die Frage dierekt hier. Meine e-Mail-Adresse habe ich hinterlassen.

    Wie kann ich ebenfalls in den Genuss kommen, diese Animes anschauen zu können? Ich lese hier was von Torrent. ich hab aber keine Ahnung über dieses Programm.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand auf diese Frage helfen könnte.

    mfg

    Blackfier

    Antworten
  8. Kai-Senpai

    Nachschlag: Ansonsten habe ich gesehen, dass es auf fan-sub.de auch Tutorials zur Benutzung von Torrents, IRC, etc. gibt. Vielleicht könnte Noushi für Rookies Links dazu ins Blogmenü setzen?

    Antworten
  9. noushisubs

    Danke für deine Hilfe. Mir ist es lieber, wenn hier bewusst danach gefragt wird, ist persönlich und außerdem mag ich Communities 😀

    Antworten
  10. Blackfier

    Hallo,
    ich hab mir jetzt das Anime runtergeladen.
    Beim öffnen mit dem VLC-Player seh ich zwar das Anime und hör auch die Sprache dennoch wird unten keine Übersetzung gezeigt.

    Muss ich das Anime mit einem spezielen Player öffnen, um in den genuss des Übersetzten animes zu kommen?

    Schon mal danke für die Antwort.

    mfg
    Blackfier

    Antworten
  11. Kazu

    Ehem,
    ich würde den Media Player Classic empfehlen (kurz MPC), sofern du das codecpack aus dem link oben geladen hast.

    Antworten
  12. neo9000

    Wirklich? Mmh, deswegen stand das letztens noch hier auf der Seite in den News… ja, in der Tat, das könnte Sinn ergeben…

    Antworten

Kommentar verfassen