“HELP US LICENSE HOSHIZORA KISEKI!”

Das junge Amerikanische Fanprojekt “New Voice Productions” hat sich zum Ziel gesetzt, den
27 Minütigen ONA Hoshizora Kiseki (5cm Per Second / Voices of a Distant Star) für den amerikanischen Markt zu lizenzieren.
Da dieses Projekt von Fans für Fans umgesetzt wird, werden Spenden benötigt, um Lizenzkosten etc. zu decken. Sollten die 3500$ zusammen kommen ist geplant, dass die DVD mit Sub & Dub für 9,95$ auf den Markt kommt.
Spender bekommen übrigens neben der DVD auch einen Platz in den Credits.

Wir wünschen New Voice viel Glück bei ihrem aufstrebenden Vorhaben!

Add to FacebookAdd to DiggAdd to Del.icio.usAdd to StumbleuponAdd to RedditAdd to BlinklistAdd to TwitterAdd to TechnoratiAdd to Yahoo BuzzAdd to Newsvine

23 Gedanken zu „“HELP US LICENSE HOSHIZORA KISEKI!”

  1. Hideki

    LOL
    Das ganze klingt mir, nicht nur wegen den Zahlen, sehr utopisch und im Endeffekt nicht umsetzbar… aber viel Erfolg sollen se haben xD

    Antworten
  2. Lumpy

    Da sage ich nur Hut ab!
    Das ist `ne Chance für die Fansubszene. Vielleicht ergibt sich dann auch mal etwas für den deutschen Raum, wenn dieses Geschäftsmodell erfolg hat. Ich bin auch nicht ganz abgeneigt, zu spenden, die Frage ist nur, ob es halt dem DACH-Raum helfen wird.
    Aber insgesamt wird, meiner Meinung nach, das Image der Fansubber aufpoliert, bleibt nur zu hoffen, dass der Kommerz nicht zu sehr in den Fansubbereich einzug hält. Das ist echt `ne große Chance, birgt aber auch Gefahren. Jetzt heißt es helfen, abwarten und Tee trinken, was passiert.
    Nur das man 100$ spenden muss, damit man auch `ne DVD erhält, wenn es klappt, ist heftig^^! Oder man kauft sie sich dann halt extern für die 9,95$.
    Und das man erst ab 50$ in den Credits vorkommt, kann ich verstehen, sonst dauert das abspielen derer wahrscheinlich ein Jahr^^!
    Was ich auch vernünftig finde ist, das man, wenn es nicht klappt, man seine Spende zurückerhält. Naja, wollen wir den Teufel mal nicht an die Wand malen.
    Ich wünsche denen auf jeden Fall viel Erfolg, und hoffe, das es so etwas auch mal im DACH-Gebiet geben wird;-P.

    Antworten
  3. Takedown

    Im Deutschen Raum wird es sowas nie geben. Dafür ist die Lobby einfach zu klein. Nebenbei 3500$ finde ich doch recht wenig müsste es nicht eigentlich mehr sein?

    Antworten
  4. Lyr

    Ich halte das alles immer noch für fragwürdig. So ne Lizenz bewegt sich doch garantiert im 5 bis 6 Stelligen Bereich. was wollen die damit erreichen 3500 dazu beizusteuern? Ich würde der Sache nicht so ganz trauen… Der der die Lizenz erwirbt sollte die 3,5k auch noch über haben…

    Antworten
  5. Shinigami

    du lizenz kostet keine 3500$ für alle die es nicht gesehen haben oder es nicht sehen wollten hir die aufteilung

    $1,000 – Minimum Guarantee for the license (to CoMiXWave)
    $1,000 – Dub Production (to New Voice Productions)
    $1,500 – DVD Production/Distribution/Marketing (to RightStuf International)

    Antworten
  6. Lightmaker

    Das sieht ja noch fragwürdiger aus. Also 1000$ allein nur als Sicherheit für die Lizenzierungsabsicht. 1000$ für Dub? Na, das möchte ich mir dann nicht anhören müssen. Und 1500$ für Produktion, Vertrieb UND Marketing? Okay…

    Antworten
  7. Wetter

    @Kommerzieller Aspekt: Den gibt es ja nicht. In den USA würde das vielleicht noch funktionieren, aber spätetens bei unserer Sprache wäre es vorbei xD.

    @Legale Verbreitung: Das ist doch sowas von wayne heutzutage 😐

    Antworten
  8. Kenjji-kun

    Mhh.. was soll man dazu sagen?

    Ich weiß nur, dass eine Manga Lizenz im durchschnitt um die 10.000 Euro kostet (das wurde mal von TOKYOPOP erwähnt). Dann frage ich mich, wie man mit 3500 Dollar eine ganze OVA veröffentlichen möchte? Ich würde da noch eine null ranhängen und das nur für die Lizenz… ich hoffe doch niemand fällt auf so ne Abzocke rein?

    Antworten
  9. Bussssy

    ich hab da schon 35 000 Dollar hingeschickt, also sollte das klar gehen!!11einself
    is kein ding 😛
    wäre aber mal ne idee privat einfach mal k-on rauszubringen.alle folgen für 30 Euro und wenn da 10 Euro gewinn drauf sind müsste man nur 3500 verkaufen und k-on verkauft sich MINDESTENS 60 Millionen Mal.Ich bräuchte nur 3500 Kollege und dann könnten wir es verwirklichen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  10. Bussssy

    ah was mir einfällt..wäre es nicht klüger sich einen anime auszusuchen sagen wir den den die amis wollen und das dann jeder 2 Euro “anzahlung” gibt und der publisher dann ja sieht wie viel leute es haben wollen und die die angezahlt haben bekommen halt ne ermässigung über die mail..

    Antworten
  11. Lumpy

    Ich würde an soetwas nicht so negativ rangehen. Gut, vielleicht kostet eine Lizenz einen großen Zehner, aber ich zitiere aus der Seite: The problem is we are a new start-up company with ->little funding<- and need the fans to help us out to get started. Für die, die kein Englisch verstehen: "Das Problem ist, dass wir ein junge "Gesellschaft" mit wenig Kapital sind und benötigen die Hilfe von Fans, um zu starten. Die werden nicht gänzlich ohne Startkapital an die Sache rangegangen sein. Ich würde das mal beobachten. Wenn wir immer so negativ an Sachen herangeht, wird nie was. Natürlich will ich nicht leugnen, dass man versuchen sollte, sich möglichst nicht übers Ohr hauen zu lassen. Wir kennen die Hintergründe nicht, die da viele sein könnten, Positive, sowie Negative. Wie ich bereits sagte, abwarten und Tee trinken. Und wer halt 3500$ spendet, muss das halt mit seinem eigenen Gewissen vereinbaren. Wenn man aber den Wert eine Zigarettenschachtel verliert, ist dasden meisten glaube ich wayne. Aber wie ich auch schon sagte, wollen wir mal nicht den Teufel an die Wand malen. Abwarten Männers und natürlich Damen.

    Antworten

Kommentar verfassen