“Games Convention” abgesagt

Die neu gegründete Messe “Gamescom” in Köln scheint den Veranstaltern der bisher größten Messe für Video- und Computerspiele, die Leipziger “Games Convention”, doch mehr Kopfzerbrechen zu bereiten als zunächst angenommen.

Wie Geschäftführer Wolfgang Marzin mitteilte, wurde die für Ende August geplante Messe in Leipzig nach Unklarheiten wegen einem Ende der Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Interaktive Unterhaltungselektronik (BIU) abgesagt. Statt dessen soll es in Leipzig vom 30. Juli bis 2.August eine Veranstaltung mit einem Schwerpunkt auf Online-Spiele geben, die “GC Online”.

0 Gedanken zu „“Games Convention” abgesagt

  1. Bartelbee

    Scheissssssssssssssssssssssssss!

    Mist, da hat man schon darauf gehofft, dass es dann wieder neue Trailer und/oder Videos zu Spielen geben wird.

    Naja, Bleiben dann noch die E3, TGS und Gametrailers.com, um sowas ansehen zu können.

    Antworten

Kommentar verfassen