15 Gedanken zu „Anime Openings – Kreativ und einmalig?

  1. Lightmaker

    Das sollte wohl nur diejenigen wundern, die bisher auch geglaubt haben, dass alle Anime einmalig und kreativ wären. ^^

    Gerade das ganze Mainstream-Zeug ist halt x-fach recycelt. Wenn irgendwas funktioniert, dann wird es anschließend noch zwei Dutzend mal neu aufgebrüht. Die Leute gucken’s trotzdem. Weil Story und Figuren beliebig austauschbar sind, hat man ja zum Glück auch gleich nach jeder Episode wieder vergessen, was man sich da gerade ansehen musste.

    Das ist der Grund, warum ich pro Season maximal 2-3 Anime verfolge. Der Rest besteht aus dem üblichen Aufguß, den kann man sich sparen.

    Antworten
  2. Bazi

    Die Openings und Endings, schaut sich doch zumindest hierzulande sowieso jeder nur einmal an und ich vorallem nicht wegen der Bilder, sondern weil die Lieder (nicht der Text, der ist sowieso nur, Übersetzt, vielleicht sogar Falsch), die sich gut anhören.

    Das einzige Opening was ich mir mehrmals angesehen habe war von Lucky Star, da Bild und Fun-Musik da gestimmt haben.

    Wenn ein Anime es ins Deutsche TV schafft, werden ja zu 99% nicht mal die Endings gezeigt und bei einigen Animes auch nicht das Opening bzw. nur geschnitten.

    Antworten
  3. seyu

    Nunja, auch Animes müssen produktiv für die Macher sein.
    Bsp im “normalen” TV momentan z.B. der ganze Trubel um “Vampirserien”

    Seit dem Biss zum Wattweissichnichtwas (ihr wisst welchen kino film ich meine, habe ihn noch net gesehn! 😀 ) Tauchen die irgenwie überall auf. Und auf Pro7 sogar gleich 2 verschiedene direkt hintereinander zur besten Sendezeit.

    Also wirklich überraschen tut´s mich jetzt nicht :S

    Antworten
  4. keKii

    der macher dieses videos scheit zwar in gewisser hinsicht recht zu haben aber geht es bei einem anime nicht um den anime und nicht um das opening ich meine das op soll nur ein passendes lied und eine kurzen einblick in den anime gewähren und keinen oscar gewinnen und wenn die animes dann auch noch das selbe setting haben ist es ja verständlich das sich die meisten chars so cool umdrehn weils halt einfach cool ist. und wie schon einer meiner vorposter schrieb … das das op meinst nur 2-3 mal angeschaut wird und dann eben übersprungen wo für dann die mühe

    Antworten
  5. silpelit

    Es riecht nach Verschwörung…

    Naja, die Macher kochen eben auch nur mit Wasser und Anime bleibt eben Anime. Irgendwas müssen sie ja gemein haben. Soap-Operas sehen doch auch nicht anders aus, das ist oft auch immer der gleiche Stuss. Trotzdem gibt es viele einzigartige Openings/Endings im Animebereich, bei denen Animation, Musik, Gestaltung episch sind. Hier sind mal so ein paar Beispiele:









    Antworten
  6. Knebelt

    Die Videos sind genauso wie ihr C&P benutzt habt und darin zu 100% nicht alle Op’s und Ed’s das meiste ist doppelt und 3 fach enthalten ich habe über 120gb nur an Op’s und Ed’s und das sind net mal alle…. aufgerundet habe ich um 2000 Stk und die sind sicher nicht da alle in dem Video drinne… dazu kommt noch das ein OP oder auch ein ED von den Charas und den untergemischten Song abhängt dieses Vid is Crap.

    Antworten
  7. Lightmaker

    +++ aber geht es bei einem anime nicht um den anime und nicht um das opening +++

    Von einigen Ausnahmen mal abgesehen, sind die meisten Anime so gut oder so schlecht wie ihr Opening/Ending.

    +++ Trotzdem gibt es viele einzigartige Openings/Endings im Animebereich, bei denen Animation, Musik, Gestaltung episch sind. +++

    Natürlich gibt es die. Aber wie deine 3 Beispiele schon zeigen, sind dann auch die Anime dazu sehr gut. Das ist dann ja auch nicht der beliebig austauschbare Massenmainstreamtrash.

    Antworten
  8. Yopperau

    na ist doch klar das openings und endings ähnlich sind. Hier werden infos über symbolträchtige bilder vermittelt.

    z.B.
    (auffliegende) vögel -> freiheit, alles wird gut (auffliegende vögel / taube)
    typ dem eine frau hand entgegenstreckt -> romanze (weichei?! xD)
    in die ferne blicken -> visionen haben, etwas erreichen wollen
    rennen -> action, hier tut sich was (im gegensatz zu nhk, da is gornix rennen xD)

    ^.^ just my 5 lines.

    Antworten
  9. Lapskaus

    Schöner Fund =3
    Für mich als AMV-Editor eine sehr gute Verballhornung dessen, was in der Szene derzeit etwas Überhand genommen hat. Erst heute hab ich mal wieder ein AMV gesehen, bei dem es 6 (SECHS!) Minuten lang nur Szenen mit hübschen Jungs/Mädels zu sehen gab, die sich zur Kamera gedreht haben, gelaufen sind, irgendwas Sinnloses gemacht haben und/oder Vögel/Federn durch’s Bild geflogen sind. Allesamt Szenen die man 100x gesehen hat. Und ganz nebenbei war nichts davon irgendwie auf den Beat abgestimmt. Was soll denn dieser Unfug? Wo sind Kreativität und Individualität geblieben?

    Antworten
  10. Japonski

    Laufen, Umdrehen, Warten, in die Kamara blicken, Händchen halten, vom Wind durchgeweht werden… schön das die unterschiedlichsten Anime Openings alles eins geneimsam haben… sie sind immer sehr dynamisch.

    Antworten
  11. Japonski

    Ich sag mir immer das Opening ist das Gesicht eines Anime ist es schlecht kommt hinten nach und vorne weg auch nichts mehr besonderes^^

    Antworten

Kommentar verfassen