Anime der Woche ist

Elfen Lied


ACHTUNG: Im diesen Video gibt es paar Szenen die nix für den schwachen Magen sind!

Opening:
Die Musik wirkt geheimnisvoll und düster. Passt also super. Auch die Bilder (Original von Gustav Klimt) sind sehr schön. Leider verraten sie nicht viel vom Anime. Damit meine ich, dass es kein trailerartiges Opening ist.

Worum Geht es im diesen Anime?

Den Kern der Story bilden die “Diclonius”, sie scheinen die nächste Stufe der Evolution zu sein. Es sind Wesen, mit Hornähnlichen Verformungen an ihren Köpfen. Sie besitzen starke Telekinetischen Kräfte, die sich in Form von unsichtbaren Armen abbilden. Mit diesen Kräften könnten sie mit Leichtigkeit die Menschheit ausrotten. Aus Angst davor werden einige Diclonius von Geburt an (sie können ihre Kräfte nicht sofort benutzen) eingesperrt, um sie besser studieren zu können. Die anderen werden sofort getötet. Eines Tages kann eine der Diclonius entkommen (Lucy). Auf ihrer flucht schlägt sie sich eine blutige Schneise durch die Reihen der Wachmänner. Sie wird jedoch zum Schluss schwer am Kopf verletzt, stürzt ins Meer und als sie wieder zu sich kommt hat sie ihr Gedächniss verloren und ist wieder so unschuldig wie ein Kind. Lucy wird von Kouta und Yuka an einem Strand aufgelesen. Von Kouta und Yuka wird sie von nun an „Nyuu“ genannt, da sie nichts anderes mehr sagen kann als Nyuu. Von diesem Augenblick an leben diese 3 zusammen in einem Haus ohne von den drohenden Gefahren zu wissen, die auf sie noch lauern werden.

Warum dieser Anime?

Hm gute frage! Aber die kann ich beantworten. Die Zwielichtige Story!

Als ich die ersten paar Minuten von Elfenlied gesehen habe dachte ich mir nur Ach du liebe Güte, was geht den hier ab? Splatter..Splatter usw. Ehm Story? Weit gefehlt xD. Die Story hat sehr viel zu bieten:
Spannung, Action, Gefühl, Brutalität und auch Humor. Es fängt gleich ziemlich spannend und brutal an, was im Laufe des Animes auch nicht weniger wird. Die Story verläuft flüssig und man bekommt nie das Gefühl der Langeweile, sondern möchte am liebsten immer weiter schauen. Auf Einzelheiten der Handlung möchte ich jetzt nicht näher eingehen, bevor ich noch zu viel verrate.

Zu den Charakteren:

Die Charaktere sind alle verschieden und haben alle eine (Vor)geschichte. Man bekommt also genug Informationen über sie (z.B. durch flashbacks) und findet so auch schnell seinen persönlichen Lieblings-Chara.
Kotha ist sozusagen der einzige Junge. Er hat früh seine Familie verloren und wohnt deshalb alleine in einer ehemaligen Herberge.
Nyu/Lucy ist ein Diclonius (Menschen, die mit Hörnern und unsichtbaren Armen geboren werden). Sie ist eine gespalltene Persönlichkeit, die immer wieder zwischen dem kleinen unschuldigen Mädchen Nyu, das nicht mal richtig sprechen kann, und der eiskalten, skrupelosen Mörderin Lucy wechselt.
Dann gibt es noch Yuka, die Kotha schon seit ihrer Kindheit kennt, Maya, ein 13 bis 14 jähriges obdachloses Mädchen, und Nana, ein weiterer Diclonius.
Was mir auch sehr gut gefällt, ist, dass die Charaktere sich auch im Laufe der Zeit weiterentwickeln, was man vorallem bei Lucy sieht.

Ending:
Im Gegensatz zum Opening ist hier die Musik eher “fröhlich”. Achtung: Ohrwurmgefahr! Dadurch hab ich dann immer wieder Lust auf die nächste Folge bekommen (natürlich nicht nur deshalb ^^).

Fazit:
Elfen Lied ist wirklich mehr als nur ein Durchschnitts-Anime. Er ist sehr spannend und tiefgründig und ist es auf jeden Fall Wert gesehen zu werden. Leider gibt es den Manga nicht in Deutschland, da dieser noch um einiges weitergeht.

Falls es euch interessesiert. Könnt ihr euch die DVD bei Amazon oder andere Online Geschäften bestellen.

So ich Hoffe ich konnte euch diesen Anime etwas näher bringen. Und freue mich schon auf eure Comments :)!

Mfg Ascardia-noushisubs

4 Gedanken zu „Anime der Woche ist

  1. Lightmaker

    Ein Klassiker, der jüngst in Deutschland zu neuen Ehren gekommen ist. In einigen Städten lief er vor einiger Zeit sogar in einer speziellen Aktion gratis in diversen Kinos.

    Ich hatte ja gehofft, diese Aktion würde vielleicht doch das Gerücht einer zweiten Staffel bestätigen, aber leider war dem wohl nicht so … 🙁

    Antworten

Kommentar verfassen