And the Oscar goes to…

Summer Wars” hat es jetzt offiziell geschafft. Der Film von Mamoru Hosoda hat es auf die Shortlist der Nominierten für den Oscar in der Kategorie “Bester Animationsfilm” geschafft. Nun werden die 3 Filme ausgewählt, die dann am 27.2.11 für den Oscar ins Rennen gehen. Die Konkurrenz ist hart, wird es “Summer Wars” dennoch schaffen und sich am Ende durchsetzen?

Quelle: anime-deutschland.info, Kaze FB

13 Gedanken zu „And the Oscar goes to…

  1. Japonski

    Ich wünsche es Summer Wars echt (kenne leider nur Trailer -.-). Seit “Chihiros Reise ins Zauberland” & “Prinzessin Mononoke” war ja in der Anime Schiene nicht mehr viel mit Oskars oder?

    Antworten
  2. Lightmaker

    Nun ja, der Film ist halt mal wieder beste familienfreundliche Unterhaltung mit Happy End und Friede Freude Eierkuchen. Zudem zeigt er auch mal wieder die japanische Sympathie für Deutschland und die Aversion gegen die USA. Die Amis sind hier ja wieder die Bösewichte, die die Katastrophe auslösen und ein deutscher Junge bringt schließlich die Wendung zum Guten.

    Ich finde die sehr vorhersehbare “David gegen Goliath”-Story und die stereotypen Charaktere nun wirklich nicht Oscarwürdig. Netter Film, aber ziemlich seicht und ich habe auch nichts Herrausragendes entdecken können. Da gab es in den letzten Jahren wirklich Besseres aus Japan.

    Antworten
  3. Willfrieden

    zum beispiel King of Thorn hat mich mehr gefessselt als summer wars auch wenn er ganz okay war war halt einfach kein schlechter film war voll zugedröhnt bei King of Thron und der hat mich bis 6 uhr morgens wach gehalten weil der so spannend war bluray kauf plficht.

    Antworten

Kommentar verfassen